Darf man sein gesamtes Vermögen verschenken?

Mit dieser Frage werde ich regelmässig konfrontiert. Gestellt wird sie zumeist von erwachsenen Kindern, die fürchten, dass bei einer längeren Pflegebedürftigkeit der betagten Eltern deren gesamten Ersparnisse dahin schmelzen und nichts mehr übrigbleibt, um es dereinst an die Nachkommen zu vererben. Da wäre es doch eigentlich besser, wenn die Eltern ihr Vermögen rechtzeitig an die Kinder verschenken. So die Überlegungen der „besorgten“ Kinder. Weiterlesen

AHV: Aufschub der Rente bringt nichts – es profitiert nur die AHV-Kasse

Starten möchte ich meine Serie über die Stammtischweisheiten mit der kürzlich gehörten Behauptung, dass der Aufschub der AHV Rente nichts bringe, weil die Höhe der Rente gegen oben begrenzt sei und ja die meisten Personen eh schon den maximalen Betrag erhalten. Weiterlesen

Finanzielle Aspekte der selbständigen Erwerbstätigkeit

Wer sich für eine selbständige Erwerbstätigkeit entschliesst, muss ein dickes Fell haben. Insbesondere muss er mit Unsicherheit im finanziellen Bereich umgehen können. Wer zu Existenzangst neigt, soll sich gut überlegen, ob er den Schritt zur eigenen Firma wagen soll. Weiterlesen

Mit einer Risikoversicherung Familien und Angehörige optimal absichern (Gastbeitrag von Marc Gerosa)

Schützen Sie sich, Ihre Angehörigen und, Ihre Geschäftspartner vor finanziellen Folgen eines Todesfalles oder einer Erwerbsunfähigkeit. Eine Risikoversicherung bietet Ihnen dazu die nötige Sicherheit. Weiterlesen

Freizügigkeitspolice

Die Sparkapitalien der beruflichen Vorsorge werden beim Stellenwechsel von der Pensionskasse des bisherigen Arbeitgebers auf die Pensionskasse des neuen Arbeitgebers übertragen. Was aber geschieht mit den Sparkapitalien, wenn noch keine neue Stelle angetreten wird? Weiterlesen

Der koordinierte Lohn bei der beruflichen Vorsorge (BVG)

Beim BVG berechnen sich die Prämien nicht auf dem vollen AHV Lohn, sondern auf dem Teil des Jahreslohnes, der zwischen CHF 24‘570 und 84‘240 liegt (Stand 2014). Den Lohnteil dazwischen bezeichnet man als „koordinierten Lohn“. Er beträgt maximal CHF 59‘670 (84‘240-24‘570). Weiterlesen