Definition des Begriffes „Wohlstand“

Viele von uns träumen davon, reich zu sein. Trotzdem ist der Begriff „Reichtum“ mit vielen negativen Assoziationen verbunden.

Weniger problematisch ist der Begriff „Wohlstand“. So ist Wohlstand für die meisten von uns etwas Erstrebenswertes. Das mag daran liegen, dass „Reichtum“ eher auf einzelne Personen, „Wohlstand“ hingegen auf Personen- oder Bevölkerungsgruppen, allenfalls ein ganzes Land, zutreffen. Weiterlesen

Thema des Monats: Unterhalt – wenn man für andere bezahlen muss

shutterstock_162933494

Bei Unterhaltspflichten denkt man vorab an Alimentenzahlungen für den geschiedenen Ehepartner und Kinder, die nicht im eigenen Haushalt leben. Unterhaltspflichten können aber auch die eigenen Eltern oder erwachsene Kind betreffen. Und last but not least muss natürlich auch  für die im eigenen Haushalt lebenden Familienmitglieder, die kein eigenes Einkommen erzielen, gesorgt sein.

Wenn man über seine Verhältnisse lebt

In Bezug auf Geld sind wir alle verschieden. Ich staune immer wieder, dass es kaum zwei Menschen gibt, die dazu die gleiche Einstellung haben. Den einen bedeutet Materielles mehr, den andern weniger. Was aber, wenn  materielle Gelüste und der Traum vom grossen Geld zu finanziellen Problemen führen? Weiterlesen